Fersensporn Symptome

fersensporn rontgenbild

Auf Röntgenbildern ist Fersensporn manchmal (aber nicht unbedingt immer) zu erkennen an einer Art Spitze unter dem Fersenbein, siehe Kreis im Foto nebenan. Die Spitze befindet sich genau an der Stelle, wo die Sehnenplatte der Plantarsehne am Fersenbein festsitzt. Patienten mit Fersensporn empfinden darum oft Schmerzen direkt unter dem Fersenbein, hauptsächlich am vorderen Teil, aber auch diffuser unter der Fußsohle. Die folgenden Symptome treten häufig auf:

  • Schmerzen unter der Ferse; eines der meist genannten Symptome ist stechender Schmerz in der Ferse oder Fußsohle, der hauptsächlich am Morgen oder nach längerem Stillsitzen auftritt. Oft klingt der Schmerz nach Einlaufen und Aufwärmen ab. Unbelastet entspannen sich die Nerven und Blutgefäße im Fuß und erfahren dann bei der Belastung durch Auftreten direkt Stress. Wenn man dann ein paar Schritte macht, gewöhnen sich die Nerven an die Belastung und nimmt der Fersenschmerz etwas ab. Doch bei schweren Formen von Fersensporn wird das Laufen praktisch unmöglich, weil es zu schmerzhaft bleibt.
  • Schmerzen an der Fußsohle nach Stillsitzen.
  • Schmerzen beim Laufen, vor allem am Anfang. Nach dem Einlaufen und Aufwärmen nimmt der Schmerz häufig etwas ab.
  • Schwierigkeiten beim lange Stillstehen. Menschen mit einem stehenden Beruf, können dies oft nicht vermeiden, was zu sehr großen Schmerzen in den Füßen führen kann. Nicht ohne Grund nennen Engländer Fersensporn auch „Policeman's heel".
  • Die Sehnenplatte unter dem Fuß fühlt sich steif und verspannt an, was auf eine Stressreaktion deutet.
  • Fersenschmerz beim Autofahren ist auch ein typisches Fersenspornsymptom, was auf die unnatürliche Fußhaltung zurückzuführen ist; eine Geschwindigkeitsregelanlage (Tempomat/Cruise Control) hilft!
  • In vielen Fällen ist der Fersenschmerz nicht exakt zu lokalisieren; der ganze Bereich unter dem Fersenbein ist schmerzempfindlich, wechselt in seiner Intensität von Tag zu Tag und strahlt über die ganze Ferse aus.

Es ist wichtig, so früh wie möglich die Symptome zu erkennen und darauf zu reagieren. Je länger man mit Fersensporn herumläuft, desto schwieriger wird es, die Erkrankung vollständig zu genesen!

Wir verwenden Cookies, um Statistiken zu verfolgen und relevante Anzeigen bereitzustellen (weitere Informationen). Ok, kein problem