Fersensporn und Kraftübungen

Kraftübungen zur Stärkung der Waden- und Fußmuskulatur können eine Behandlung von Fersensporn / Fasciitis plantaris / Fersenschmerz effektiv unterstützen. Denn sogar Laufsportler haben manchmal auf Grund der speziellen Laufbelastungen nur einseitig trainierte Waden. Kraftübungen können dann die Waden ganzheitlich stärken. Aber bei allen Übungen sollte man darauf achten, die Sehnenplatte durch exzessives Training nicht wieder zu beschädigen: hören Sie gut auf Ihren Körper.

fussmuskulatur handtuchEine der am häufigsten empfohlenen Übungen zur Stärkung der Fußmuskulatur ist folgende: Ziehen Sie mit den Zehen ein auf dem Boden liegendes Handtuch auf sich zu. (Eventuell können sie diese Übung schwerer machen, indem Sie Gewichte auf das Handtuch legen.) Es bietet optimales Training mit wenig Risiko auf Überbelastung des Fersensporns. Eine vergleichbare Übung besteht aus dem Aufheben von kleinen Gegenständen (z.B. ein Bleistift) mit den Fußzehen. Das Video hier unten veranschaulicht diese Übungen.

Zur Stärkung der Wadenmuskulatur: Stellen Sie sich mit den Zehen auf eine Treppenstufe und lassen Sie die Fersen nach unten sinken. Drücken Sie sich selbst dann wieder hoch, bis Sie wieder ganz auf den Zehen stehen. Diese Übung kann noch erschwert werden, indem man sie nur auf einem Bein ausführt im Gegensatz zu zweifüßig. Aber auch hier gilt, dass Sie nicht übertreiben sollten und damit die Sehnenplatte eventuell beschädigen! Auch im Fitness-Studio gibt es Apparate, mit denen Sie Übungen zur Stärkung Ihrer Wadenmuskulatur machen können.

fuss sohle golfballSetzen Sie sich und rollen Sie unter Ihrer Fußsohle einen runden Gegenstand (z.B. einen Golfball oder runden Stab), womit die Fußsohle massiert wird. Bei Reizungen kann man auch ein weicheres Objekt wählen, z.B. einen Tennisball.

Eventuell sollten Sie die Übungen auch auf die Oberschenkel ausdehnen, damit Ihr ganzer Laufapparat gleichmäßig trainiert wird. Stellen Sie sich dazu auf ein Bein und gehen Sie langsam in eine leichte Hocke, und zwar etwas nach vorn gebeugt (langsam).

Bei Zweifeln über die Ausführung der Kraftübungen ist es sinnvoll, die Übungen unter Anleitung eines Physiotherapeuten zu machen.

Zur Illustration bieten wir Ihnen ein Video mit einigen Übungen von sportsinjuryclinic.net: