Fersensporn und Dry Needling

Dry Needling ist eine relativ neue Behandlungsmethode für Menschen, die durch die Symptome eines Fersensporns und einer Sehnenplattenentzündung Beschwerden haben. Die Behandlungsmethode basiert auf dem Behandeln der so genannten Triggerpunkte (schmerzhafte Stellen in den Muskeln). Diese verursachen das so genannte myofasziale Schmerzsyndrom.

dry needling

Die Triggerpunkte können mit einer Triggerpunktmassage behandelt werden, aber auch mit Dry Needling. Andere Bezeichnungen sind Triggerpunktakupunktur, myofasziale Behandlung oder intramuskluläre Stimulation (IMS). Dry Needling wird sowohl von echten Spezialisten als auch von Physiotherapeuten angewendet, die diese Technik als Teil einer Behandlung zusätzlich zu anderen Techniken wie z. B. Dehnungsübungen einsetzen. Es gibt auch Akupunkteure, die diese Technik anwenden.

Wie wirkt Dry Needling?

Bei dieser Behandlungsmethode werden Nadeln gesetzt, die die Triggerpunkte aufweichen und verschwinden lassen sollen. Erst werden die Triggerpunkte (auch ah-shi-Punkte genannt) massierend gesucht. Im Fall eines Fersensporns befinden sich diese Triggerpunkte meist in der Wade und im Unterbein, manchmal auch an der Fußsohle.

Obwohl bei der Behandlung mit Nadeln gearbeitet wird, ist die Dry Needling-Behandlung eines Fersensporns eher mit der Physiotherapie und der Triggerpunktmassage verwandt als mit der klassischen Akupunktur. Akupunktur wendet andere Prinzipien an, die Nadeln werden entlang so genannten Energiebahnen gesetzt (auch Leitbahnen bzw. Meridiane genannt) und bleiben während der gesamten Behandlung von 15 – 30 Minuten an diesen Stellen; das Setzen der Nadeln ist etwas unangenehm. Die Triggerpunkte befinden sich jedoch an anderen Stellen.

Bei Dry Needling werden die Nadeln erst gesetzt und dann bewegt der Behandler die Nadel leicht hin und her, bis nach einigen Sekunden eine Reaktion im Muskel auftritt. Das fühlen Sie als eine Art leichten Krampf. Diese Reaktion kann schmerzhalft sein. Manche Patienten haben fast keine Schmerzen, bei anderen kann die Reaktion jedoch sehr schmerzhalft sein. Der behandelte Muskel kann sich zudem nach einer Behandlung 1 - 3 Tage lang ziemlich steif und schmerzhaft anfühlen.

Im Allgemeinen kann nach 3 – 5 Tagen festgestellt werden, ob die Behandlung des Fersensporns erfolgreich war. Danach wird entschieden, ob es sinnvoll ist, die Behandlung fortzusetzen. Dry Needling ist in den letzten Jahren als Behandlungsmethode beliebt geworden und bei vielen Menschen scheint sie zu wirken.

Siehe auch dieses englische Video, das die Wirkung von Dry Needling zeigt:

 

Wir verwenden Cookies, um Statistiken zu verfolgen und relevante Anzeigen bereitzustellen (weitere Informationen). Ok, kein problem