Fersensporn und Dry Needling

Dry Needling ist eine neuartige Behandlungsmethode von Fersensporn / Fasciitis plantaris, die das Wissen um Triggerpunkte (lokale, druckempfindliche Muskelverhärtungen) mit Akupunktur verbindet. Dabei werden Nadeln ins Gewebe punktiert, die auf den Triggerpunkt einwirken und ihn lösen. Im Falle von Fersensporn werden vor allem Triggerpunkte in der Wade und den Beinen behandelt.

Obwohl man mit Nadeln arbeitet, ist eine Behandlung von Fersensporn mit Dry Needling mehr mit Physiotherapie und Triggerpunktmassage verwandt als mit der klassischen Akupunktur. Die Nadeln werden nämlich nach anderen Prinzipien eingeführt. Bei der Akupunktur werden sie entlang sogenannter Energiebahnen angebracht und bleiben während der gesamten Behandlung von 15-30 Minuten stecken.

Bei Dry Needling werden die Nadeln nur kurzzeitig eingeführt, so lange bis sie nach einigen Sekunden die gewünschte Reaktion im Muskel auslösen. Obwohl es schmerzlich sein kann, wird der Effekt manchmal auch als „Wohlschmerz" empfunden. Es ist auch möglich, dass sich der behandelte Muskel hinterher 1 bis 3 Tage steif anfühlt.

Im Allgemeinen zeigt sich nach 3-5 Behandlungen, ob die Methode bei Ihrem Fersensporn anschlägt.

Auch das beigefügte englische Video gibt einen kurzen Einblick: